Kategorie-Archiv: Vermittlungsablauf

Vermittlungsablauf

Ablauf einer Vermittlung

Liebe Interessenten,
wenn Ihnen ein Tier gefällt, füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.
Danach wird sich der zuständige Vermittler mit Ihnen in Verbindung setzen.

Es wird eine Vorkontrolle stattfinden.
Diese dient dazu, zu prüfen wo das Tier künftig leben wird und Sie einmal kennen zu lernen.
Außerdem können dann noch eventuell offene Frage gestellt und beantwortet werden.

Bei Tieren, die sich bereits in Deutschland befinden, ist es möglich sich das Tier vorher anzusehen.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein Tier erst zu Ihnen ziehen kann, wenn der Schutzvertrag unterschrieben und die Schutzgebühr bezahlt ist. Dies ist auch in Einzelfällen bei Übergabe möglich. Ratenzahlung können wir keine durchführen. Wir sind kein Unternehmen und können daher keine Kredite gewähren.

Bei Tieren, die sich noch im Ausland befinden findet ebenfalls vorab eine Vorkontrolle statt.
Auch dieses Tier kann erst übernommen werden, wenn der Vertrag und die Schutzgebühr bezahlt ist. Diese Tiere werden auch erst danach nach Deutschland geholt. Bitte informieren Sie sich vorab über Mittelmeerkrankheiten und Beschreibungen aus den Tierheimen.

Katzen- und Hundewelpen werden mit einer Kastrationsauflage vermittelt.

Weitere Erklärungen zur Vermittlung, spanischer Rassen und Überlegungen zur Anschaffung eines Tieres finden Sie hier unter Informationen.

 

Ein Tier soll bei uns einziehen. Was ist zu bedenken?

Jedoch sollten Sie sich der Verantwortung die Sie übernehmen bewusst sein.
Ein Tier ist kein “Ding” sondern eine Lebewesen was Ansprüche hat wie Sie und Ich.
Ein Tier entwickelt sich mit seinem neuen zu Hause. Es wird ein Familienmitglied sein.
Im folgenden sind ein paar Punkt aufgezählt, wo am besten kein Nein vorkommen sollten:

- Ein Hund muss auf die Toilette. Egal ob Sonne, Regen, Sturm … Sind Sie dazu bereit bei Wind und Wetter spazieren zu gehen?
- Ist mein zu Hause so ausgerüstet, dass sich das Tier wohl fühlt?
- Er/Sie ist ein Freund für immer?
- Dürfen Sie ein Tier halten? (Vermieter)
- Tiere kosten Geld. Futter, Tierarzt (z.B. Impfungen), Haftpflicht. Schaffe ich das finanziell?
- Sagen alle Bewohner bei Ihnen “OK” das ein Familienmitglied einzieht?
- Hat das Tier einen Platz für sich alleine? Die Decke zum kuscheln?
- Das Tier kann sich mehrere Jahre bei Ihnen aufhalten. Ist Ihnen das bewusst?
- Sie möchten in Urlaub fahren, müssen in ein Krankenhaus. Ist das Tier versogt?

Dieses ist nur ein Auszug der Fragen. Diese kann man beliebig oft weiter führen.

Bitte bedenken Sie alle Schritte, die man beim Einzug eines Tieres durchführen muss.
Die Charakterbeschreibungen sind nicht verbindlich aus folgenden Gründen:

- das Tierheimleben ist ein völlig anderes als ein Leben zu Hause
- die Beschreibungen beruhen auf Beobachtungen der Pfleger
- die Tiere entwickeln eine Gruppendynamik, wenn viele zum Streicheln zum Pfleger laufen, kann ein scheuer Hund (Katze) im Tierheim durchaus ebenfalls zutraulich sein, braucht aber in neuer Umgebung lange bis er zu Unbekannten Vertrauen fast
- Transporte sind immer mit sehr viel Stress verbunden und kann auch sehr zutrauliche Hunde und Katzen aus der Bahn werfen, so dass mehrere Tage für die Eingewöhnung nötig sein könnten
- manche Tiere leben seit mehreren Jahren im Tierheim und kennen die Pfleger fast ein Leben lang. Sie sind eine völlig neue Person im Leben des Tieres
- das Tierheimleben ist eintönig und das Leben im Haus kann so manchen selbstbewußten Hund einschüchtern (unbekannte Menschen, Geräusche oder Gegenstände)
- der Katzentest kann im Tierheim durchaus ergeben, dass ein Hund katzenverträglich ist, aber in der Familie könnte es zu Problemen kommen, da auch das Verhalten der Katze die Reaktionen des Hundes stark beeinflusst
- für Mensch und Tier ergeben sich neue Situationen, die mit Unsicherheit und Angst verbunden sein könnten (z.B. Verträglichkeit, Leinenführigkeit, Kinder). Die Unsicherheit des Halters überträgt sich auf das Tier
- Fotos können manchmal schon älter sein, junge Tiere verändern ihre Optik schnell

Bitte bedenken Sie diese Punkte VOR einer Adoption eines unserer Tiere.

Vielen Dank.

Ihr Tierhilfe-A.L.F. e.V.